Mein Puck ist tot!

29. Mai 2009:
Mein Puck ist tot. Er ist 12 Jahre alt geworden. 4 Jahre davon war er blind und 1 Jahr krank. Als junger Hund war er lustig und sehr lebhaft. Auf dem Hundeplatz war ihm kein Hund zu groß, um mit ihm zu spielen. Mein Puck war immer im dicksten Getümmel zu finden. Auf dem Hundeplatz war er der dienstälteste Hund. Von Anbeginn der Welpenschule an war er mit dabei.

Die letzten 4 Jahre war er durch die Blindheit dazu gezwungen, auf die wilden Spiele zu verzichten. Aber auch das hat er verkraftet. Er hat gelernt, mit seiner Blindheit umzugehen. Und wir haben gelernt, mit dem blinden Hund umzugehen. Nach wie vor ist er mit in die Welpenschule gegangen und hat alles eifrig mitgemacht. Im letzten Jahr war er durch die Krankheit gezeichnet, aber er konnte immer noch oft mittrainieren.  Gelegentlich diente er anderen Hunden und seinem kleinen Bruder als „Pudelkissen“. Erst in den letzten Wochen seines Lebens konnte er nicht mehr mittrainieren .

Puck war unser aller Liebling. Ein großer Bruder für Tommy, der Liebling meiner Tochter und meiner Enkelkinder und mein treuer Gefährte. In jedem Urlaub war er mit Tommy und  mir in Spanien und hat mir vor Jahren dabei geholfen, den Tod meines Mannes zu überwinden. Puck war einmalig.

 

Adios Puck